logo

Der Rundfunk von Eritrea ist, mit gelegentlichen Sendeausfällen, auf Kurzwelle weiterhin täglich von 5.00 bis 22.00 Uhr MESZ (4.00-21.00 Uhr MEZ) mit dem ersten Programm auf 7140 kHz und dem zweiten Programm auf 7180 kHz aktiv. Seit dem Ende des Kriegszustands zwischen beiden Ländern werden die Ausstrahlungen nicht mehr von Äthiopien gestört.

Die Frequenzen liegen in einem Bereich, der seit 2009 nicht mehr für den Rundfunk, sondern den Amateurfunk vorgesehen ist. Sollte es hier wie in früheren Fällen offizielle Beschwerden der Bundesnetzagentur gegeben haben, dann werden sie offensichtlich durch den Staat Eritrea ignoriert.

mehr unter radioeins.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen