logo

Als letztes Hörfunkangebot für Frankreich wird das Pariser RTL-Radio noch immer auf Langwelle ausgestrahlt. Dabei ist RTL jedoch nicht mehr bereit, den erheblichen Anstieg der Strompreise auszugleichen. Das zwingt die luxemburgische Techniktochter nun zu Kompensationsmaßnamen.

Darüber hinaus wird von einer Reduzierung der Sendeleistung gesprochen. Unklar ist dabei, ob das nur die bereits etablierte und bekannte Betriebsweise mit 750 kW tagsüber und 375 kW nachts meint oder nun eine noch weitere Absenkung wirksam ist.

mehr unter radioeins.de

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.