logo

Gleich zwei Rundfunkstationen sind im südafrikanischen Sambia bis heute auf Kurzwelle aktiv. Eine davon ist die staatliche Rundfunkgesellschaft ZNBC, die nach einem „Ausflug“ im Jahre 2020 wieder auf ihre übliche Frequenz zurückgekehrt ist.

Die ZNBC sendet wieder auf 5915 kHz, wo ihr bis hin nach Europa nicht mehr viel im Wege steht. Für Empfangsversuche bieten sich der Morgen und der Abend an.

Diese Kurzwelle ist die letzte verbliebene AM-Frequenz der ZNBC. Die Frequenzen im 60- und 41-Meterband wie auch die bis zu 500 kW starken Mittelwellen sind seit Jahren stillgelegt.

mehr unter radioeins.de

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.