logo

Mit Ablauf des Jahres 2019 hatte France Médias Monde seine Mittelwellenstation am Kap Greco, der Südostspitze von Zypern, abgeschaltet. Nun verschwindet sie aus der Landschaft.

Laut französischen Quellen wurde die Sendeantenne der Frequenz 1233 kHz am Donnerstag, dem 4. November 2021, abgerissen. Die Antenne 990 kHz sollte „ab Freitag“ folgen.

Mit dieser Sendeanlage hatte sich Radio Monte Carlo den Nahen Osten als neues Zielgebiet erschlossen. Grundlage war ein 1970 geschlossener Vertrag mit dem Staatsfunk von Zypern, der eine wesentliche Einschränkung enthielt: Es durften keine Programme in griechischer und türkischer Sprache ausgestrahlt werden.

mehr unter radioeins.de

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.