logo

Bei einem der nicht mehr allzu zahlreichen AM-Sender, die jetzt noch im postsowjetischen Raum aktiv sind, gab es gerade einen Frequenzwechsel: Der Sender Suchumi wurde auf 1296 kHz umgestellt.

Grund dafür könnte die zeitweise Belegung des bisherigen Kanals 1350 kHz aus Armenien sein. Dort werden auf der traditionellen Suchumi-Frequenz jetzt stundenweise (im noch bis zum 30. Oktober geltenden Sendeschema von 20.00 bis 20.15 und von 21.30 bis 24.00 Uhr) russische und arabische Programme von Trans World Radio ausgestrahlt.

Empfangsbeobachtungen in Bulgarien zeigten am 24. und 25. Oktober 2021 für die jetzt auf 1296 kHz laufende Ausstrahlung aus Suchumi eine Sendezeit von 7.00 bis 18.00 Uhr. Da auch in diesem Teil der früheren Sowjetunion die Sommerzeit inzwischen abgeschafft ist, dürfte daraus ab dem 31. Oktober wieder 6.00-17.00 Uhr MEZ werden.

mehr unter radioeins.de

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.