logo

Nach Rückkehr der RV Polarstern aus der Antarktis und einem kurzen Werftaufenthalt in Bremerhaven hat der deutsche Forschungseisbrecher am 24. Mai seine Forschungsfahrt PS126 begonnen. Diese führt in die Arktis, von wo sich die Amateurfunkstation an Bord unter dem Rufzeichen DP0POL/mm nun wieder auf Kurzwelle gemeldet hat.

Die WSPR-Bake an Bord ist aktiv, zudem war am gestrigen Samstag, den 29. Mai, Funkverkehr in FT8 zu beobachten. Dieser Digimode dürfte aufgrund der schwierigen Ausbreitungsbedingungen aus der Arktis die bevorzugte Sendeart während dieser Fahrt sein. Der Forschungseisbrecher befindet sich derzeit nahe der Nordwestküste von Spitzbergen. Das Schiff meldet regelmäßig seine aktuelle Position, die auch online abrufbar ist.

mehr unter funkamateur.de

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.