logo

Liebe APRS-begeisterte Mobilisten und vor allem portable Handfunker,
der Sommer naht (hoffentlich) und wir möchten Euch herzlich zum Outdoor-Experimentieren einladen. Auf 432,5 MHz sind zur Zeit drei Stationen testweise QRV und erwarten Eure Pakete im herkömmlichen APRS-Format mit 1200 Baud.

Der aktuelle Einzugsbereich sollte die nördliche Mitte Berlins abdecken. DMØDM-1 am Hauptbahnhof in Berlin-Friedrichshain hat sicherlich den besten Antennenstandort, aber auch Weißensee und Tegel sind empfangsbereit. Gern sehen wir natürlich weitere Teilnehmer, die für eine bessere Abdeckung sorgen und als reine Empfangsstationen Pakete ins Internet leiten. Der Aufwand ist überschaubar: Mit einem Raspi, einem einfachen USB-Modem für 3,- € und einem 70-cm-Empfänger ist man dabei. Feststationen, die gerne und regelmäßig Baken aussenden, bleiben aber bitte auf 2 m.

Warum machen wir APRS jetzt auch 70 cm?
Da die Frequenz 144,8 MHz zwischenzeitlich von mehr Feststationen bzw. Digis und Ähnlichem frequentiert wird als von Mobilisten oder Portabelstationen, fällt es teilweise schwer, mit nur 5 W aus einem Handfunkgerät regelmäßig seine ausgesendeten Baken z. B. auf aprs.fi zu entdecken. Mit 50 W aus dem Pkw ist das sicherlich einfacher. Daher laden wir alle Handfunker, aber natürlich auch Mobilisten ein, APRS auf 70 cm zu testen.

In Erwartung zahlreicher APRS-Pakete
73 von
Frank, DL2HAM, SysOp von DL2HAM-15 (Berlin-Weißensee),
Frank, DL7ATA, SysOp von DBØTGO (Berlin-Tegel),
Uli, DL8RO, SysOp von DMØDM (Berlin-Friedrichshain)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.