logo

Lou Ottens, ein niederländischer Ingenieur, ist am 6. März in seiner Heimatstadt Duizel im Alter von 94 Jahren gestorben. Bereits als Jugendlicher baute Ottens ein Radio, um im Krieg heimlich den Rundfunk der Alliierten hören zu können. Nach dem Krieg arbeitete er für drei Jahre in einer Fabrik für Röntgen-Technik, um für die elterliche Familie etwas hinzuzuverdienen. Er studierte an der TU Delft.

Lou war mit der Handhabung der Tonbänder auf Spulen unzufrieden. Nachdem er 1960 Leiter der Produktentwicklungsabteilung von Philips wurde, entwickelten er und sein Team das Kassettenband.

mehr unter funkamateur.de

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.