logo

Seit November 2017 ist die frühere Mittelwellenstation des BBC World Service bei Orford, an der Küste östlich von Ipswich, wieder in Betrieb, jedoch nur noch mit geringer Leistung für den Versuch, die Ära der Seepiraten wieder aufleben zu lassen. Momentan wird daran gearbeitet, die Ausstrahlung auf 648 kHz noch etwas zu verstärken.

Wie derzeit auf radiocaroline.co.uk unter dem Reiter „Latest News“ zu sehen ist, wurde der Sender an einen Turm der früheren Antenne dieser Frequenz angeschlossen.

Als nächsten Schritt wolle man sich um die Genehmigung bemühen, die Sendeleistung von derzeit 1 kW noch zu erhöhen. Nach früheren Angaben soll das gebraucht erworbene, um 1990 gebaute Gerät der ersten Generation von Mittelwellen-Transistorsendern bis zu 3 kW liefern können.

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.