logo

Der Rundfunk von Eritrea sendet sein Hörfunk-Leitprogramm zwischen etwa 5.00 und 22.00 Uhr MESZ (im Winterhalbjahr: 4.00-21.00 Uhr MEZ) auch auf der Kurzwelle 7140 kHz. Auf den Betrieb einer zweiten Frequenz (zuletzt 7180 kHz) für ein weiteres Programm wird seit dem Beginn des Jahres 2020 verzichtet.

Nimmt man eine leistungsschwache, möglicherweise auch nicht mehr lange hier laufende Übertragung aus Somalia aus, dann ist Eritrea mittlerweile das einzige Land, das noch Rundfunksendungen in dem Frequenzbereich zwischen 7100 und 7200 kHz ausstrahlt, der 2009 neu dem Amateurfunk zugeordnet wurde.

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.