logo

Nicht mehr viel übrig ist mittlerweile vom Kurzwellenrundfunk in Bangladesch: Eine Frequenz im 60-Meterband mit eingeschränkter Sendezeit und erheblichen technischen Problemen, namentlich starken Verzerrungen.

Die leistungsfähige Kurzwellenstation Kabirpur, gut 30 km nördlich von Dhaka, ist seit März 2019 abgeschaltet.

Das war ab 2010 schon einmal der Fall. Seinerzeit konnte die 1983 installierte Technik nicht mehr repariert werden, was für den Auslandsdienst von Bangladesh Betar den völligen Sendeausfall nach sich zog.

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.