logo

Im Juni 2016 hatten die Auslandssender der USA ihre Kurzwellenanlage in Sri Lanka abgeschaltet. Jetzt finden deren Hochbauten eine neue Verwendung: Als Behelfskrankenhaus für Covid-19-Patienten.

Diese Sendestation bei Iranawila, 60 km nördlich von Colombo, war 1999 in Betrieb gegangen. Sie gehörte zu einem letzten Ausbau der Kurzwellenkapazitäten für die Voice of America. In diesem Rahmen entstanden auch eine 2008 stillgelegte, inzwischen abgerissene Sendestation in Marokko sowie die nach wie vor aktive Sendeanlage bei Udon Thani in Thailand.

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.