logo

Zum 27. Oktober 2019 hat eine weitere Sendeanlage des Kurzwellenhörfunks ihren Betrieb eingestellt. Diesmal traf es die Sender von World Harvest Radio im Pazifikstaat Palau, die nur noch in geringem Umfang Eigenprogramme abgestrahlt hatten. Im Vordergrund standen hier zuletzt Sendungen zweier Veranstalter aus Japan.

Zum einen sendete aus Palau ein Sonderstab der japanischen Regierung für die Fälle der nach Nordkorea entführten Japaner. Diese Sendungen, präsentiert in Japanisch als „Furusato no Kaze“ und in Koreanisch als „Ilbon-e Baran“, kommen jetzt auf allen drei Frequenzen von der Sendestation Tanshui (Taiwan):

mehr unter radioeins.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.