logo

Mit der Schließung der Sendestation Kurkino zum 1. Mai 2019 dürfte der Mittelwellenrundfunk in Moskau gestorben sein. Das ist zumindest die Einschätzung des hiervon betroffenen Radio Radonesh der russisch-orthodoxen Kirche.

Ein Blogbeitrag zitiert einen Mitarbeiter mit dem Kommentar, das sei eine „Tragödie“. Zwar verfügt Radio Radonesh in Moskau über die einst vom ersten Programm des Allunionsradios bespielte UKW-Großfrequenz 72,92 MHz.

mehr unter radioeins.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen