logo

Halbwegs regelmäßig auf Kurzwelle aktiv ist bis heute auch die Rundfunkstation in Bata, der größten Stadt des früheren Spanisch-Guinea. Mitunter bis nach Europa zu hören ist die Frequenz 5005 kHz direkt nach ihrer Einschaltung am Morgen, die zu schwankenden Zeiten zwischen 7.00 und 7.30 Uhr MESZ (6.00/6.30 Uhr MEZ) erfolgt.

Die beste Jahreszeit für Empfangsversuche ist erfahrungsgemäß der Oktober. Auch dann ist allerdings nur mit einem schwachen Signal zu rechnen.

Der Kurzwellenbetrieb in Bata begann 1973 mit zwei aus China gelieferten, 100 oder 50 kW starken Sendern (hier ein Foto). 2005 wurden sie durch neue, wiederum chinesische Technik ersetzt.

mehr unter radioeins.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen