logo

Kurz vor dem Flug von Neil Armstrong testete die Nasa die erste Mondlandung. Zwei Astronauten der "Apollo 10"-Mission wären mit der Fähre "Snoopy" fast abgestürzt - ihr Gefluche wurde live zur Erde gefunkt.

Es war das Jahr der Entscheidung: 1969, zehn Jahre nachdem mit "Lunik 1" die erste Raumsonde in Richtung Mond gestartet war, sollten nun Menschen dort ihre Stiefelabdrücke hinterlassen. Würden es sowjetische oder US-Raumfahrer sein? Beide Nationen lieferten sich in den Sechzigerjahren einen verbissenen Kampf um die Führung im Weltall.

mehr unter spiegel.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen