logo

In Japan ist es bis heute zu keinen Einschränkungen der Hörfunkverbreitung auf Mittelwelle gekommen. Wie nun ein Ansinnen der kommerziellen Veranstalter zeigt, werden die Sender aber nicht etwa freiwillig, sondern wegen einer entsprechenden Auflage des Rundfunkgesetzes uneingeschränkt in Betrieb gehalten.

Laut Japan Times gibt es dazu eine Initiative des Tokio Broadcasting System, dessen Hörfunkprogramm außer auf UKW auch auf der 100 kW starken Mittelwelle 954 kHz läuft.

mehr unter radioeins.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen